dezember 1998

Fritz Kohles
wenn und aber

Lisi, danke!

Er wird als Budgetkonsolidierer in die Geschichte der Stadt Salzburg eingehen - so war es zu lesen als Josef Dechant seinen Rücktritt bekannt gab. Gespart hat er allerdings, der Schneegatterer - vor allem im Kulturbereich, via Projektabwürgungen mit der Wendehalstaktik; naja und das verscherbelte Familiensilber hat auch eine schöne Stange für die Stadtkasse gebracht. Das Budgetloch hat er zwar gestopft, viele andere aber hinterlassen - müßig, alle aufzuzählen - vielleicht abgesehen von den Löchern im Kopf der Salzburger. die politverdrossen geworden sind - in diesen letzten Jahren.

Es waren keine fetten Jahre für die Stadt - Salzburger - die Jahre des Pepi Dechant - dabei waren alle so voller Hoffnung: ehedem, in seiner Zeit als Vize hatte er ja durch die Aufstellung der »Gassiautomaten« für Hundekot eindrucksvoll bewiesen, daß was wietergeht, wenn man nur ganz fest will.

Doch dann passierte nix - nur Schlammschlachten und - ein lächelnder Pepi - irgendwie hatte man das Gefühl, das ganze taugt ihm.

Nun, vielleicht war ihm das Forum »Gemeinderat« doch um eine Nummer zu groß. Das Wort »Dechant« kommt aus dem Lateinischen decanus,i; m, Gruppenführer (von 10 Soldaten) - da war’n ja selbst in der eigenen Fraktion schon mehr - von der Erwin’schen Beklemmung ganz abgesehen. Und dann noch diese anderen Fraktionen und erst die gemeinen Journalisten! Da treibt’s einen ja förmlich aus der Stadt hinaus nach Elsbethen - wo man gemütlich und unbehelligt einst die Pension genießen kann...

Der Briefträger Schuster Franz sel. sagte zu allen Josefs, die ihm gerade zur Hand waren, gnadenlos und über Jahre: »Sepp, Du bist ka klaner Depp!« Dieser Spruch ist vieldeutig - aber dank Depp wird der feine Hintersinn klar.

Und eigentlich glaube ich persönlich gar nicht, daß Klemm, Schausberger, die Kollegen, die Schreiber Anlaß für den Rücktritt waren. In Wahrheit war es so:

Als der Pepi Dechant erfuhr, daß die Lisi Moser geht, hat’s ihn nicht mehr gefreut - denn eine Suppe ohne Salz - eine Sitzung ohne die charmanten Tiraden der Lisi - die löffelt niemand gern. Jedenfalls Dechant ist weg - Danke Frau Dr. Moser.