juni 1997

Didi Neidhart
gehört

Orchester 33 1/3: Plag dich nicht

(Rhiz/Hoanzl)

Es überrascht angenehm, wie reif der Erstling dieser vor nicht allzu langer Zeit gegründeten österreichischen All-Star-Band ausgefallen ist. Dieser seltsame Bastard wird jazzgeübte Gehörgänge ebenso ansprechen wie die FreundInnen neuer elektronischer Produktionsweisen. Handgemachte Kollektiv-improvisationen und die Überformung und Verarbeitung über Sampling und Remixe fließen ebenso als gleichwertige Komponenten ineinander wie Bigband-Sound und neumodisches Drum’n’Bass-Schlagwerk (und das live eingespielt). Jedenfalls hat das Orchester 33 1/3 eine kühne Brücke von Jazz zu Pop geschlagen, die schwer vermuten läßt, daß sie sich nicht ungern Sun Ra reingezogen haben.